Stadt Betzdorf erwirbt Bahngelände – eine Chance für eine positive Innenstadtentwicklung
16063
post-template-default,single,single-post,postid-16063,single-format-standard,bridge-core-2.1.9,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-22.4,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive

Stadt Betzdorf erwirbt Bahngelände – eine Chance für eine positive Innenstadtentwicklung

Stadt Betzdorf erwirbt Bahngelände – eine Chance für eine positive Innenstadtentwicklung

Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer hat am 3.9.2020 den Kaufvertrag über den Erwerb des Geländes des ehemaligen Eisenbahnausbesserungswerkes (EAW) unterzeichnet.

Die Stadt hat das ca. 49.000 m² große Areal vom Bundeseisenbahnvermögen erworben. Die innerstädtische Fläche bietet ein großes städtebauliches Entwicklungspotential.

In Kürze erfolgen Teilnahmewettbewerb und Ausschreibung zur Entwicklung des EAW-Geländes. Neben einer Wohnnutzung und Einrichtungen der medizinischer Versorgung sollen sich hier

Dienstleister sowie Handelsunternehmen niederlassen. EAW steht dabei für E wie einkaufen – A wie arbeiten und W wie wohnen.

 

Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer bei der Unterzeichnung des Kaufvertrages mit Sabine Naß (Bundeseisenbahnvermögen) und Wirtschaftsförderer Michael Becher.